Fettverbrennung, Fettstoffwechseltraining & Fettabbau

 

Fettverbrennung bezeichnet eine Form von Energiebereitstellung. Die maximale Fettoxidationsrate (FATmax) erfolgt bei Belastungen, die mit der höchstmöglichen Intensität, annähernd der aerob-anaeroben Schwelle, über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden kann.

Fettstoffwechseltraining zielt auf die Ökonomisierung der muskulären Energiebereitstellung unter vorwiegender Nutzung von Fettsäuren ab.

Fettabbau ist dagegen ein längerfristiger Prozess der Körpergewichtsreduktion durch die Verringerung des Körperfettanteils. Entscheidend hierfür ist eine negative Gesamtenergiebilanz.

Die Begriffe und die damit in Verbindung stehenden zum Erfolg führenden Trainingsmethoden unterscheiden sich grundlegend voneinander.

Ein Intervalltraining und ein intensives Krafttraining sind am besten geeignet um die Muskel- und Leberglykogen Speicher zu entleeren. An­de­rerseits können mit Hilfe der Fettverbrennung auch keine Kraftübungen durchgeführt werden.

 

Dementsprechend ergeben sich für die Praxis in der Trainingslehre folgende Grundregeln:

  • ein Intervall- oder langer Lauf vor dem Krafttraining – NEIN
  • ein Sprint- oder Intervalltraining nach dem Krafttraining – NEIN
  • ein langer moderater Lauf nach dem Krafttraining – JA , wenn die Fettverbrennung oberstes Ziel ist – NEIN , wenn der Muskelaufbau im Vordergrund steht (Ausnahme BCAA-Supplementierung)